Startseite   >   Frühblüher   >>  Gefleckte Taubnessel
 
 Gefleckte Taubnessel 
 März - September, 20 - 60 cm
 Lamium maculatum
Lippenblütler 
 
Bild vergrößern!
Bild vergrößern nur auf CD-ROM
 
 
Vorkommen  Feuchte, nähstoffreiche Böden; Waldränder, Wege, Hecken, Straßengräben 
Lebensdauer  Ausdauernde Pflanze 
Verwechslung  Purpurrote Taubnessel (Unterlippe oder nur undeutlich gefleckt)
Merkmale  Stängel vierkantig, hohl, weiß behaart; Laubblätter gegenständig kreuzweise angeordnet, dreieckig eiförmig, doppelt gezähnt; Blütenstände in Scheinquirlen, Unterlippe der Lippenblüte deutlich gefleckt, Oberlippe helmförmig, Klausenfrüchte
 
Besonderheiten
Durch den Blütenduft werden Hummeln angelockt. Wenn diese in die Blüte kriechen, biegt sich die Oberlippe wie ein Gelenk zurück. Dadurch kommen Narbe und Staubbeutel in Berührung mit dem Rücken des Insekts. Der Nektar enthält mehr als 40% Zucker und kann nur durch langrüsselige Insekten erreicht werden. Die einsamigen Früchte werden durch Ameisen verschleppt, die durch die ölhaltigen Anhängsel an der Frucht engelockt werden. 
 
Copyright: T. Seilnacht