StartTiereInsekten

Schmetterlinge Mitteleuropas
Ausgewählte Arten; Artbestimmung nur bei eindeutigen Arten

Foto   
Klick: Vergrößern
Name 
Flugzeit (ca.)
Flügel (Oberseite)  
VF = Vorderflügel   HF = Hinterflügel
Lebensraum 
Nahrung der Raupen
Bild vergrößern Admiral    
Vanessa atalanta      
      
4 - 10 
Flügel braunschwarz mit unverkennbarem Muster 
VF mit weißen Flecken und rotoranger Binde 
HF mit orangerotem, schwarz gepunktetem Band
Blumenwiesen, auf Fallobst     
      
Brennessel
Apollo   
Parnassius apollo    
  
5 - 9
Flügel weißlich mit dunklem Rand   
VF mit schwarzen Punkten und grauen Bändern 
HF mit roten Augenflecken und grauen Bändern
Blumenwiesen, Felsen   
    
Mauerpfeffer
Aurorafalter  
Anthocharis cardamines   
     
4 - 7
Flügel weiß mit orangen Ecken 
VF orangelbe Ecken (nur Männchen) mit brauner Spitze   
HF weißlich marmoriert, beim Weibchen schwach oliv
Blumenwiesen, Waldränder 

Kreuzblütler, z.B. Wiesen-Schaumkraut

Bläuling  
(Art unbestimmt)   
     
ca. 5 - 8
Flügel beim Männchen blau bis lila, beim Weibchen braun 
VF mit dunklem Rand und hellen Fransen 
HF wie Vorderflügel
Magerwiesen  
  
Kräuter, Klee-Arten, u.a.
Brombeerzipfel- 
falter 
Callophrys rubi  
   
4 - 8
Flügel oben dunkelbraun, Unterseite grün 
VF unten mit goldenem Rand   
HF mit weißer Fleckenreihe und Zipfel
Hecken, Heiden, Moore, Waldränder 

Wundklee, Ginster, Heidelbeere, u.a.

C-Falter 
Polygonia c-album 
    
7 -12 und 1 - 5
Flügel orangebraun mit gezackten Flügelrändern 
VF mit schwarzen und gelben Flecken 
HF schwarz-gelbes Fleckenband, auf Unterseite weißes "C"
Waldränder, Auen, Lichtungen, Gärten 
  
Sal-Weide, Ulme, Brennnessel, Hasel
Dickkopffalter  
(Art unbestimmt)   
     
6 - 8
Flügel orangebraun mit dunklem Saum, Unterseite olivgelb 
VF beim Männchen mit dunklem Duftschuppenstrich 
HF ohne Duftschuppenstrich
Wiesen, Waldränder, Hecken 
   
Gräser
Distelfalter 
Vanessa cardui 
   
4 - 10
Flügel braunorange mit schwarz-weißem Fleckenmuster 
VF auch mit rosa Flecken 
HF mit dunkelbrauner Fleckreihe, auf Unterseite Augenflecken
Wiesen und Wälder, gerne auf Fallobst 
    
Brennnessel, Disteln, Kletten, Malve
Dukatenfalter 
Lycaena virgaureae 
  
6 - 8
Flügel leuchtend rotorange mit schwarzen Rändern, Weibchen breiter mit schwarzen Flecken 
VF Unterseite schwarz gepunktet 
HF Unterseite kleiner gepunktet, Oberseite beim Weibchen dunkler
Waldränder, Moore, Feuchtwiesen 
  
Ampfer-Arten
Kleiner Eisvogel 
Limenitis camilla 
  
6 - 8
Flügel dunkelbraun mit weißem Band, Unterseite orangebraun gescheckt 
VF Band unterbrochen 
HF zweireihiges Punktmuster deutlicher ausgebildet als beim VF
Laubwälder, Auenwälder 
  
Geißblatt, 
Heckenkirsche
Feuerfalter 
(Art unbestimmt)   
 
5 - 8 (je nach Art)
Flügel rotorange mit dunklem Saum, je nach Art gepunktet, Weibchen mehr gepunktet 
VF mehr rotorange als HF 
HF dunkler mit rotorangem Saum
Wiesen, Feuchtwiesen 
  
Ampfer- und Knöterich-Arten
Kleiner Fuchs 
Aglais urticae 
  
ab 5 (je nach Gebiet auch ganzjährig)
Flügel orangebraun, dunkler Randsaum mit blauen Flecken 
VF außen weißer Fleck (oben) mit großer Fleckreihe, dunkle Flecken 
HF mit Randsaum aber nur wenigen dunklen Flecken
Wiesen, Wälder, weit verbreitet 
  
Brennnessel
Gelbling 
(Art unbestimmt)   
 
5 - 10 (je nach Art)
Flügel gelb, Oberseite mit breiten, dunklen Rändern, Unterseite durchgehend gelb 
VF Oberseite mit schwarzem Fleck 
HF Unterseite mit umrandetem, weißem Fleck oder weißer Acht
Warme Stellen, Trockenwiesen 
  
Klee, 
Wicken
Hummel- 
schwärmer 
Hemaris fuciformis 
  
4 - 6
Flügel durchsichtig geadert mit rötlichem Randsaum 
VF mit rötlichem Fleck, am Ansatz olivgrün beschuppt  
HF kleiner als VF
Waldränder, lichte Wälder, Hügelland 
  
Heckenkirsche, 
Geißblatt
Kohlweißling 
(Art unbestimmt)   
 
3 - 10 (je nach Art)
Flügel fast weiß mit schwarzem Spitzenfleck 
VF mit Spitzenfleck am Eckrand und zwei dunklen Flecken in der Mitte 
HF nur ein kleiner, schwarzer Fleck, Flügelunterseite mit mehr Gelb
Gärten, Äcker, Büsche 
  
Kreuzblütler, Kohl, Ackersenf
Kaisermantel 
Argynnis paphia 
  
7 - 9
Flügel orangebraun mit vielen schwarzen Flecken und Streifen 
VF mit vier langgezogenen Duftschuppen, Unterseite heller 
HF Unterseite hell olivgrün mit silber gestreiftem Scheckenmuster
Waldränder, Waldlichtungen 
  
Veilchen-Arten, 
Himbeere
Lindenschwärmer
Mimas tiliae 
  
5 - 8
Flügel rotbraun und oliv gestreift 
VF mit gewelltem Außenrand, beim Männchen grünlicher, beim Weibchen bräunlicher gefärbt 
HF kleiner, beim sitzenden Schwärmer  vom VF überdeckt
Laubwälder, Gärten 

Linden, Ulmen, 
Erlen

Mohrenfalter 
(Art unbestimmt)   
 
7 - 9
Flügel dunkelbraun mit braunrotem Band und schwarzen, im Kern weißen Augenflecken 
VF mit größerem Band 
HF beim Männchen mit etwas kleineren Augenflecken
Waldränder, Lichtungen 
  
Gräser-Arten
Ochsenauge 
(Art unbestimmt)   
 
7 - 9
Flügel braun-hellbraun und typischem Augenfleck 
VF mit dunklem, im Kern weißen Augenfleck, beim Weibchen größer 
HF gleichmäßig braun, Unterseite mit hellem Band
Blumenwiesen, Hecken, Waldränder 
  
Gräser-Arten
Perlmutterfalter 
(Art unbestimmt)   
 
6 - 10 (je nach Art)
Flügel orangebraun mit dunklen Flecken und Querbändern 
VF Unterseite mit mehr Gelb 
HF Unterseite gescheckt mit silbernen oder gelblichen Flecken
Waldwiesen, Bergwiesen 
  
Veilchen-Arten
Russischer Bär 
Euplagia quadripunctaria 
  
7 - 9
Meist werden die Hinterflügel 
von den Vorderflügeln bedeckt 
VF schwarz mit gelbem Innenrand und breitem, gelbem Streifmuster 
HF leuchtend rot mit schwarzen Flecken, werden bei Gefahr gezeigt
Böschungen, Steinbrüche 
  
Taubnessel, Hasel, Weidenröschen, Brombeere
Schachbrettfalter 
Melanargia galathea 
  
6 - 8
Flügel schachbrettartig, hellgelb-dunkelgrau gemustert 
VF Unterseite heller und mit deutlich weniger Kontrast, mit Augenfleck 
HF Unterseite mit Augenflecken, beim Männchen manchmal gelb bestäubt
Magerrasen, Waldränder, Waldlichtungen 
  
Gräser-Arten
Schwalben- 
schwanz 
Papilio machaon 
  
4 - 9
Flügel mattgelb mit typischer Zeichnung 
VF mit fast geradem Flügelrand 
HF mit keilartigem Fortsatz, dem "Schwalbenschwanz", blaue Fleckreihe und roter Augenfleckfleck
Bergwiesen, Gärten, Hügel 
  
Doldenblütler, Wilde Möhre
Segelfalter 
Iphiclides podalirius 
  
4 - 8 (je nach Gegend)
Flügel hellgelb mit dunklem, kontrastreichem Zebramuster 
VF oft segelartig ausgebreitet 
HF mit keilartigem Fortsatz, zwei schwarze Binden mit blauen Halbmonden, Augenfleck 
Magerrasen, trockene Gebiete 
  
Schwarzdorn, Schlehdorn
Tagpfauenauge 
Inachis io 
  
fast ganzjährig
Flügel leuchtend rotbraun mit schillernden Augenflecken 
VF Augenfleck blau-gelb-schwarz, Unterseite dunkles Wellenmuster 
HF hell umrandeter Augenfleck mit blauem Kern, Unterseite wie VF
Wiesen, Gärten, Parks, Städte, weit verbreitet 
   
Brennnessel
Taubenschwanz 
Macroglossum stellatarum 
  
4 - 10
Flügel graubraun, schlagen sehr schnell  
VF mit dunkelgrauen Binden 
HF kleiner und orangebraun 
Hinterleib verbreitert mit Haarbüscheln
Wiesen, Heiden, Wälder, Parks, Gärten, Balkone 
  
Labkräuter
Trauermantel 
Nymphalis antiopa 
  
3 - 10
Flügel dunkelbraun mit blauer Fleckreihe und gelbem Saum 
VF mit stumpfen Spitzen am Rand, Unterseite blauschwarz 
HF wie VF
Waldränder, Auen, Bachläufe 
  
Sal-Weide, Hänge-Birke
Widderchen 
(Art unbestimmt)   
 
6 - 8
Flügel blauschwarz oder grünlich schillernd, mit großen roten Punkten oder Flecken 
VF größer als HF 
HF eher schmaler, leuchtend rot mit schwarzem Saum
Magerrasen, wärme- und kalkliebend 
  
Klee-, Wicken- und Esparsetten-Arten
Würfelfalter 
(Art unbestimmt)   
 
4 - 9 (je nach Art)
Flügel dunkelbraun mit weißen Würfelflecken und abwechselnd hell-dunklen Fransen 
VF Unterseite heller mit Adern 
HF Unterseite rötlicher mit Adern
Magerrasen, sonnige Hänge 
  
Fingerkraut-Arten
Zitronenfalter 
Gonepteryx rhamni 
  
3 - 10
Flügel beim Männchen zitronengelb, beim Weibchen weiß, gelblich oder grünlich 
VF mit geschwungenem Vorderrand 
HF und VF mit orangem Fleck
Sonnige Wiesen in Hanglage, Waldränder 
  
Faulbaum, Kreuzdorn