Wirbelsäule des Menschen
Bild vergrößern!
Bild vergrößern!
Bild vergrößern!
Arbeitsblatt
Lösungen
Kopiervorlage

Die Wirbelsäule besteht von oben nach unten aus sieben Halswirbeln, zwölf Brustwirbeln, fünf Lendenwirbeln, fünf verwachsenen Wirbeln am Kreuzbein und vier bis fünf verkümmerten Wirbeln am Steißbein. Der ersten beiden Halswirbel heißen Atlas und Axis. Die Wirbelsäule ist doppel-s-förmig gebogen und ermöglicht dadurch den aufrechten Gang. Die Form der Wirbelsäule wird durch Bänder und Sehnen aufrecht erhalten. Sie federt den Schädel und das Gehirn gegen Stöße ab und schützt das Rückenmark, das durch die Wirbel läuft. Zusammen mit den Rippen schützt sie auch die inneren Organe. Die einzelnen Wirbel sind durch Bandscheiben miteinander verbunden.


Copyright: Thomas Seilnacht